Dai Speannstowwesanger von Lehnheim


Am 10. Juli 1996 trafen sich zehn sangeslustige Frauen und Männer um alte Spinnstubenlieder zu singen.
Inspiriert hat uns das, als der Hessische Rundfunk zu der Sendung „Hessen ala cart“ ein altes Lied suchte das zu dieser Aufnahme am 12. Mai 1993 hier in Lehnheim gesungen werden sollte.

Spinnstube

Die Spinnstube war früher ein Raum, in dem die ländliche Jugend im Winter zu gemeinschaftlichen Arbeiten zusammenkam.
 

Vorgeschlagen wurde das Lied „Drei - viermal ums Haus herum“.
Das Lied ist hier im heimischen Raum als altes Spinnstubenlied bekannt. Robert Seng begleitete dieses Lied mit der Harmonika. Die Anregung und Initative zum Spinnstubensingen gab uns Claudia Kühn, die uns auch freundlicherweise einen Raum zum Proben und geselligem Beisammensein zur Verfügung stellt.
Wir treffen uns alle 14 Tage und das nun schon im siebten Jahr! Mittlerweile hat sich unsere Sängergruppe auf 20 Personen erhöht. Unser Liedgut entstammt teils aus Büchern und mündlicher Überlieferung. Wir singen zu festlichen Anlässen, überwiegend bei Senioren, auch Seniorennachmittage, Geburtstage, Goldene Hochzeiten und dergleichen. Die älteren Menschen kennen größtenteils diese alten Weisen und sie fühlen sich in ihre Jugendzeit zurückversetzt.
Musikalisch begleitet werden diese Lieder mit dem Akkordeon von Rosemarie Klaper und mit der Harmonika von Robert Seng.
Kontakt:
Rosemarie Klaper
Kernstraße 1
35305 Grünberg-Lehnheim
Tel.: 06401-1034
 
 

Unsere Sängergruppe

Unsere Sängergruppe
Christa Bayer, Walter Bayer, Gertrud Geiß, Elisabeth Graf, Waldemar Graf, Marie Jüngel, Willi Jüngel, Inge Jüngel, Robert Jüngel, Kurt Jüngel, Traude Jüngel, Rosemarie Klaper, Rudolf Klaper, Franz Ziska, Ingrid Ziska,


Rückblick auf unsere Aktivitäten

11. Juli 1996

Wir singen Spinnstubenlieder ! , unser 1. Treffen
Am 10. Juli 1996 trafen wir uns zum Singen alter Spinnstubenlieder. Es soll ein lockeres, 14-tägiges Treffen werden, ohne jeglichen kommerziellen Hintergrund.
Claudia Kühn stellt uns freundlicherweise ihren Partykeller zur Verfügung. Beschlossen wurde, dass für jeden eine Mappe für das Liedgut angeschafft wird. Die Getränke sollen von jedem anwesenden Sänger selbst bezahlt werden. An diesem Mittwochabend haben wir fünf Lieder ins Visier genommen die musikalisch von Robert Seng mit seiner Harmonika begleitet wurden.
Die Lieder:
Drei - viermal ums Haus herum
Es war einmal ein reicher Bauer
Das Lied von Lehnheim
Die Räuberbraut
Glutrot sank sie Sonn am Himmelszelt
11. Dezember 1996
Weihnachtsfeier 1996, unser 10. Treffen
Wir hatten eine schöne gemütliche Weihnachtsfeier. Unsere Gastgeberin Claudia Kühn hat sich sehr große Mühe gegeben und eine schöne Tischdekoration hergerichtet.
Weihnachtsfeier 1996Wir haben zusammen weihnachtliche Lieder gesungen.
Aufgelockert wurde unsere Feier mit einem Gedichtvortrag von Anita Simon “Knecht Ruprecht “ und einer Weihnachtsgeschichte, vorgelesen von Rosemarie Klaper.
weitere Treffen folgen.......